DAS PLUS PROGRAMM

Hintergrund
Die Bewältigung von Entwicklungsaufgaben ist besonders in der Lebensphase der Pubertät eine große Herausforderung: Körperliche Veränderungen, Ablösung vom Elternhaus, hohe Erwartungen an die schulischen Leistungen vor dem Hintergrund der anstehenden beruflichen Orientierung, Positionierung in der Gleichaltrigengruppe, Finden eines passenden Umgangs mit Konsumgütern und Suchtmitteln und das Ausprobieren eines eigenen, persönlichen Stils sind nur einige der Aufgaben, denen sich 10-14-Jährige zu stellen haben.

plus ist ein Unterrichtsprogramm zur Suchtprävention für die 5. bis 8. Schulstufe. Das Programm unterstützt Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen („Lebenskompetenzen“), die es ihnen ermöglichen, mit sich selbst und mit anderen gut umgehen zu können. plus wird an Schulen in ganz Österreich umgesetzt – so auch an unserer Schule!

Das Programm plus
• wurde von der ARGE Suchtvorbeugung und kontakt+co (Tiroler Fachstelle für Suchtprävention) entwickelt,
• von der Universität Innsbruck wissenschaftlich begleitet und evaluiert und
• wird seit dem Schuljahr 2009/2010 in ganz Österreich umgesetzt.

plus in unserer Schule
plus wird derzeit in den Klassen 1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 4a, 4b fächerübergreifend im Rahmen des Sozialen Lernens umgesetzt. Die Lehrpersonen besuchen dazu regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen und bekommen dort das notwendige Hintergrundwissen.

Die Schüler und Schülerinnen lernen bei plus u.a.:

• sich selbst und die anderen besser kennen
• effektiv zu kommunizieren und ihre eigenen Bedürfnisse auszudrücken
• den konstruktiven Umgang mit unangenehmen Gefühlen und Stress
• das Lösen von Konflikten und Problemen

 

WEITERE SCHWERPUNKTE DER NMS GRAFENDORF

SCHWERPUNKT LESEN
Lesen in all seiner Ganzheitlichkeit eröffnet uns die Welt. Genau aus diesem Grund hat sich das Team der NMS Grafendorf (gemeinsam mit den Eltern) das Ziel gesetzt, Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Art für das Lesen zu motivieren, denn schließlich gilt Lesen unbestritten als die Grundkompetenz für lebenslanges Lernen.
Leseförderung passiert in unserer Schule auf 2 Ebenen:

  • tägliches 10-Minuten-Lesen zur Förderung der Lesegeschwindigkeit
  • tägliche Leseaufgabe zur Förderung des Leseverstehens

SCHWERPUNKT INFORMATIK

  • Ab der 2. Klasse wird der ECDL (Der Europäische Computerführerschein) angeboten.
  • 365 Schüler und Schülerinnen haben in den letzten 15 Jahren dieses Zertifikat an unserer Schule erworben.

SCHWERPUNKT GESUNDHEIT

  • Zusammenarbeit mit der StGKK und mit VIVID, der Suchtpräventionsstelle in der Steiermark
  • Teilnahme am PLUS-Suchtpräventionsprogramm
  • Workshops auf allen Schulstufen
  • Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

SCHWERPUNKT SOKO

  • Sonderkommando für Soziales Lernen und Kommunikation
  • Förderung der Resilienz (Widerstandsfähigkeit) der Schüler und Schülerinnen
  • Schulsozialarbeit
  • Verhaltensvereinbarungen als „MAGNA CHARTA“ der Schule. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, der von allen Lehrerinnen und Lehrern, der Schulsozialarbeiterin, allen Schülerinnen und Schülern, den Klassenelternvertretern und dem Schulwart durch ihre eigenhändige Unterschrift jeweils für ein Schuljahr in Kraft gesetzt wird. Dieser Vertrag ist im Eingangsbereich unserer Schule ausgehängt.